Thomas Knapp

 

Regionale SPD gratuliert Annkathrin Wulff zur Auszeichnung mit dem Helene Weber-Preis 2020

Veröffentlicht in Allgemein

Mitte der Woche zeichnete eine Jury unter Vorsitz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 15 Preisträgerinnen mit dem Helene Weber-Preis aus, die sich ehrenamtlich in der Kommunalpolitik besonders engagieren – darunter auch Annkathrin Wulff, seit 2019 SPD-Stadträtin in Pforzheim und designierte SPD-Landtagskandidatin für Pforzheim.

Die Oberstudienrätin an der Goldschmiedeschule und Hauptpersonalrätin für Berufliche Schulen am Kultusministerium engagiert sich seit 15 Jahren nicht nur für die SPD, sondern ist unter anderem im Vorstand des Stadtjugendrings Pforzheim e.V., als Vorsitzende des Fördervereins pro familia Pforzheim und im Frauenbündnis Pforzheim / Enzkreis aktiv.

„Ich freue mich sehr für Annkathrin. Sie hat diese Auszeichnung mehr als verdient und wurde durch die Jury somit zurecht für ihr Engagement in den Bereichen Zivilgesellschaft, Frauen, Gleichstellung und Vielfalt ausgezeichnet. Es braucht mehr starke Frauen wie Annkathrin Wulff, die sich innerhalb von Parteien engagieren und Verantwortung übernehmen. Daher hoffe ich auch, dass sich die Genossinnen und Genossen aus Pforzheim, Birkenfeld, Ispringen, Engelsbrand und Kieselbronn für Annkathrin als ihre Landtagskandidatin entscheiden und sie zukünftig die Interessen der Region auch in Stuttgart vertreten kann“, so der SPD-Kreisvorsitzende Paul Renner aus dem Enzkreis.

Johanna Kirsch, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Pforzheim ergänzt: "In den letzten Jahren habe ich viel von Annkathrin lernen können. Sie war mir immer eine große Stütze und eine Vertreterin der Frauenrechte - in Pforzheim und in ganz Baden-Württemberg. Die Ehrung hat genau die richtige Frau erreicht. Ich freue mich sehr für sie und werde sie in Ihrem vorbildlichen Handeln für die SPD und die Menschen in Pforzheim jederzeit unterstützen."

„Ich freue mich für Annkathrin,“ so auch Fraktionsgeschäftsführer Ralf Fuhrmann. „Nicht nur im SPD-Kreisverband als Vorsitzende, sondern gerade auch als Mitglied der SPD-Gemeinderatsfraktion habe ich sie als engagierte, hoch motivierte und kompetente Politikerin kennen und sehr schätzen gelernt! Ich freue mich sehr über ihre Auszeichnung!“ Auch ihr Stadtratskollege Uwe Hück lobt Wulffs Einsatz und betont, er schätze sie als tolle Genossin sehr.

Die hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast schloss sich den Gratulationen aus den Kreis- und Ortsverbänden an: "Das freut mich sehr. Annkathrin Wulff gibt sehr viel für unsere Demokratie, Gerechtigkeit und Gleichstellung. Sie zeigt: Politik ist keine Männerdomäne. Sie zeigt, dass Politik Spaß macht. Sie hat immer das 'Wir' im Blick. Sie ist die erste Pforzheimerin, die diesen Preis erhält. Besonders freut mich, dass ich sie für den Preis vorschlagen durfte. Eine von 15 deutschlandweit ist eine tolle Anerkennung."

Mit dem Preis, der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verliehen wird, ist eine konkrete Förderung verbunden: Die ausgezeichneten Frauen erhalten ein Preisgeld, um Aktivitäten vor Ort durchzuführen, ein individuelles Coaching, um ihre politische Karriere zu planen, und Trainings zum Aufbau eines Netzwerkes. Die Preisträgerinnen sollen am 8. September 2020 von Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey ausgezeichnet werden. Preis und Kolleg sind nach Helene Weber benannt, einer Streiterin für das Frauenwahlrecht und einer der vier Mütter des Grundgesetzes.

 

Homepage SPD Enzkreis

E-Mobilität kurz und knapp erklärt

 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.07.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Gemeinderatssitzung

15.09.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr SPD-Kreisvorstandssitzung

17.09.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Gemeinderatssitzung

18.09.2020, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kreisdelegiertenkonferenz

15.10.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Gemeinderatssitzung

Alle Termine