Thomas Knapp

 

SPD-Landtagskandidat Thomas Knapp trifft Bürgermeister Jürgen Kurz

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Landtagskandidat Thomas Knapp (SPD) beim Gespräch mit Bürgermeister Jürgen Kurz aus Niefern-Öschelbronn

Niefern-Öschelbronn (pm) Thomas Knapp, der SPD-Landtagskandidat im Wahlkreis Enz, zu dem auch die Gemeinde Niefern-Öschelbronn zählt, traf sich jetzt mit Bürgermeister Jürgen Kurz zum Gespräch.

Knapp und Kurz kennen sich bereits aus ihrer gemeinsamen Tätigkeit vom Kreistag und vom Regionalverband Nordschwarzwald. Thomas Knapp freute sich, dass das erste Bürgermeistergespräch mit Bürgermeister Jürgen Kurz, der gleichzeitig Sprengelvorsitzender ist, stattfand.

Knapp geht es bei den Gesprächen mit den Bürgermeistern des Wahlkreises Enz vor allem darum zu erfahren, welche Themen für die jeweiligen Städte und Gemeinden zurzeit von besonderer Bedeutung sind.

Bei dem rund anderthalbstündigen Gedankenaustausch in Niefern-Öschelbronn wurde unter anderem über den Ausbau der A8 und die dazugehörige Enzquerung sowie dem geplanten Bau einer neuen B10-Enzbrücke bei Niefern gesprochen.

Ein weiteres aktuelles Projekt der Gemeinde ist zum Beispiel die Sanierung des Bahnhofsgebäudes zu einem Kulturhaus.

Im Bereich der Schulentwicklung hin zur Zweigliedrigkeit sprach sich Kurz vor allem für den Erhalt und die Stärkung der Realschulen aus.

Das Thema „Flüchtlinge“ beschäftigt natürlich auch Kurz, der sich vor allem in naher Zukunft mit dem Thema der Anschlussunterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen auseinandersetzen muss. Hierbei sei sozialer Wohnungsbau die Lösung um das Problem der Anschlussunterbringung in den Griff zu bekommen. „Es muss verhindert werden, dass bereits integrierte Flüchtlingsfamilien und Kinder nach zwei Jahren aus ihrer Umgebung gerissen werden und auf andere Kommunen verteilt werden“, sagte Knapp abschließend.

 

E-Mobilität kurz und knapp erklärt