Thomas Knapp

 

SPD-Landtagskandidat Thomas Knapp im Gespräch mit Bürgermeister Helge Viehweg

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Thomas Knapp mit Bürgermeister Helge Viehweg, SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Höll und Gemeinderat Hans Vester

Straubenhardt (pm) Im Zuge seiner Bürgermeister-Dialog-Tour durch den Wahlkreis traf sich Thomas Knapp mit dem Bürgermeister von Straubenhardt Helge Viehweg um sich über aktuelle Entwicklungen und Projekte auszutauschen. Am Gespräch nahmen außerdem der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Manfred Höll und der SPD-Gemeinderat Hans Vester teil.

Straubenhardt ist sowohl im Bereich der Kinderbetreuung als auch im schulischen Bereich sehr gut aufgestellt. Seit Beginn dieses Schuljahres sind Grundschule, Werkrealschule und Realschule zu einem Schulverbund vernetzt. Konkrete Auswirkungen hat die Verbindung der einzelnen Schulen vor allem im organisatorischen Bereich, so können gemeinsame Feste und Veranstaltungen ausgerichtet oder Gesamtlehrerkonferenzen einberufen werden.

Natürlich kam auch das Thema „Asyl und Flüchtlinge“ zur Sprache. Bürgermeister Viehweg hob das sehr gut funktionierende Netzwerk Asyl in Straubenhardt hervor und lobte das pragmatische und sachliche Miteinander zwischen den Ehrenamtlichen und den Gemeinderäten.
„Nur gemeinsam kann diese große Aufgabe gelöst werden. Wir müssen nach vorne blicken und die ankommenden Menschen als Chance für die Zukunft verstehen“, so Knapp.

Ein weiteres Thema, das den Bürgermeister und die Gemeinde in den nächsten Monaten noch verstärkt beschäftigen wird, sind die Windkraft-Pläne rund um Straubenhardt.

Der Schultes zeigte sich stolz, dass Straubenhardt Vorreiter in Sachen bürgerschaftliches Engagement im Enzkreis ist und in naher Zukunft auch verstärkt auf Bürgerbeteiligung setzen möchte und den direkten Dialog mit der Bürgerschaft sucht.

Abschließend stellte Helge Viehweg fest, dass sich die Gemeinde in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat und faktisch schuldenfrei ist.

 

E-Mobilität kurz und knapp erklärt