Thomas Knapp

 

Landtagskandidat Thomas Knapp im Dialog mit Bürgermeister Mario Weisbrich aus Wimsheim

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Landtagskandidat Thomas Knapp (SPD) beim Gespräch mit Bürgermeister Mario Weisbrich aus Wimsheim Foto: Paul Renner

Wimsheim (pm) Im Zuge seiner Bürgermeister-Dialog-Tour durch den Wahlkreis besuchte der Landtagskandidat Thomas Knapp kürzlich die Gemeinde Wimsheim und traf sich mit Bürgermeister Weisbrich.

Die in Teilen der Bevölkerung umstrittene Hafner-Ansiedlung hat vor kurzem ein Ende gefunden. Seit einigen Wochen ist Hafner jetzt ein Teil des Heckengäus und hat seinen Betrieb aufgenommen. Bürgermeister Weisbrich betonte in dem Gespräch mit Thomas Knapp, dass er nach wie vor der Meinung ist, dass die frühzeitige Information und Öffnung des Prozesses für die Bevölkerung von Wimsheim der richtige Weg war. „Abgesehen von den Protesten, ist die Ansiedlung der Firma Hafner ein Mehrgewinn für Wimsheim und den ganzen Enzkreis“, so Knapp.

Alles in allem befürwortet Weisbrich einen Ausbau der Bürgerbeteiligung, auch wenn es in Deutschland noch einige Zeit braucht, bis eine neue „Beteiligungskultur“ entstanden ist. Diesbezüglich wünscht sich Weisbrich einen Landtagsvertreter, der nah bei den Menschen ist und kommunale Erfahrung hat um ihre Probleme zu kennen.

Die Gemeinschaftsschule wird von den Kindern, Eltern und Lehrern sehr gut angenommen. Bürgermeister Weisbrich sei froh über die positive Entwicklung. Dazu bemerkte Knapp, dass die Gemeinschaftsschule eine tolle Schulart sei, gerade für den ländlichen Raum.

Im Bereich der Gewerbeentwicklung und Einnahmen der Gewerbesteuer steht Wimsheim auf gesunden Füßen und kann auf eine positive Entwicklung zurückblicken.

Bürgermeister Weisbrich betonte, dass in Wimsheim ein sehr gutes Vereinsleben existiert und ein sehr gutes Miteinander zwischen allen Beteiligten und Akteuren im Umkreis der Gemeinde herrscht.

Abschließend bot Thomas Knapp Bürgermeister Mario Weisbrich an, dass er sich jederzeit mit Anliegen und Problemen von Wimsheim an ihn wenden kann.

 

E-Mobilität kurz und knapp erklärt