Thomas Knapp

 

Veröffentlicht in Ankündigungen
am 23.12.2017 von SPD Mühlacker

Sehr geehrte Damen und Herren,


die SPD-Mühlacker lädt Sie und Ihre Begleitung am Donnerstag, den 15. Februar 2018, 19.00 Uhr zum „Meet and Greet“ mit Erwin Staudt in den Pavillon der Musikschule Gutmann (Philipp-Bauer-Weg 2, 75417 Mühlacker) recht herzlich ein.


Erwin Staudt spricht zum Thema „Was Wirtschaft vom Sport lernen kann“.


Vita
• Ehem. Vors. der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH
• 2003-2011 Präsident des VfB Stuttgart 1893 e.V., seit 2011 Ehrenpräsident
• ehem. Fraktionsvorsitzender der SPD im Leonberger Gemeinderat
• Präsident des Business Club Stuttgart Schloss Solitude


Nach dem Vortrag lädt die SPD-Mühlacker neben musikalischer Umrahmung zu einem Umtrunk und Imbiss ein.


Zu Planungszwecken bitten wir um Anmeldung unter: philippziegler@yahoo.de oder 07041 9493252.


Mit freundlichen Grüßen, Ihre SPD-Mühlacker

Veröffentlicht in Ortsverein
am 22.12.2017 von SPD Ortsverein Heimsheim

Der SPD Ortsverein Heimsheim/Heckengäu wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern im Heckengäu eine friedliche, stressfreie Weihnachtszeit, sowie einen guten Start ins Jahr 2018.

 

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 04.12.2017 von SPD Enzkreis

Die SPD-Kreisverbände Pforzheim und Enzkreis haben Katja Mast zu ihrer Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gratuliert. "Wir sind stolz! Katja Mast hat in den letzten 12 Jahren viel erreicht. Sie übernimmt jetzt an neuer Stelle neue Verantwortung. Das ist eine tolle Chance. Davon profitieren wir als SPD natürlich auch vor Ort“, so Paul Renner (SPD-Kreisvorsitzender Enzkreis) und Frederic Striegler (SPD-Kreisvorsitzender Pforzheim). Mast sei zukünftig für zentrale sozialdemokratische Themen  zuständig. "Wir sind sicher: Sie prägt damit das arbeits-, sozial- und familienpolitische Profil der SPD in Berlin und im Wahlkreis. Und sie wird sich - wie bislang - mit voller Kraft für die Anliegen der Menschen in Pforzheim und dem Enzkreis einsetzen", so Renner und Striegler. 

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 04.12.2017 von SPD Enzkreis

Am vergangen Sonntag wurden zahlreiche Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus dem Enzkreis für ihre langjährige Treue und Mitgliedschaft durch den SPD-Kreisvorsitzenden Paul Renner und die hiesige Bundestagsabgeordnete Katja Mast geehrt.

Bei der Begrüßung ging der Kreisvorsitzende Paul Renner nicht nur auf die 154-jährige Geschichte der SPD ein sondern machte deutlich, welchen Stellenwert die Jubilare und Mitglieder für die Sozialdemokraten haben: „Ohne Euch, liebe Jubilare, ohne die Mitglieder in den Ortsvereinen der SPD, wäre unsere Partei nie die große Kraft geworden, die entscheidend zum Aufbau der parlamentarischen Demokratie und des Sozialstaats, der Friedenspolitik auch nach Osten und der Politik der Freiheit, der Gerechtigkeit und der Solidarität beigetragen hat“.

Die Bundestagsabgeordnete Katja Mast ging in ihrem Grußwort auf die aktuellen politischen Entwicklungen und Ereignisse in Berlin ein. Sie rief den anwesenden Genossinnen und Genossen zu, die politische Lage Schritt für Schritt zu bewerten. „Es besteht kein Grund zu Hektik und zu überstürzten Entscheidungen“, so Mast.

Für den SPD-Kreisvorsitzenden war es eine besondere Ehre 2 Genossen für 60 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Zum einen Jakob Marth (Keltern) sowie Franz Fürst (Engelsbrand), der die 154-jährige Geschichte der SPD und ihr Selbstverständnis gut zusammenfasste: „Wir müssen uns an die Vergangenheit erinnern, die Gegenwart erleben und die Zukunft gestalten und erfahren“.

Geehrt wurden zudem für 50 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Heinz Gräßle (Niefern-Öschelbronn), Helmut Noack (Heimsheim), Martin Scheerle (Maulbronn). Für 40 Jahre: Helmut Mornhinweg (Keltern), Bärbel Rudin (Kieselbronn), Rolf Dörflinger (Birkenfeld), Dieter Löffler (Tiefenbronn), Werner Stieß (Kieselbronn), Bernd Seitz (Remchingen), Adalbert Luft (Straubenhardt), Safa Cinar (Neulingen), Bernd Söhnle (Wurmberg). Für 25 Jahre: Oliver Dürrler (Königsbach-Stein), Alexander Fabry (Königsbach-Stein), Teresa Neugebauer (Maulbronn), Cornelia Packmor (Heimsheim), Petra Roswitha Zwick (Mühlacker), Oliver Demel (Königsbach-Stein), Miriam Noel Haidle (Niefern-Öschelbronn), Jochen Protzer (Illingen).

Veröffentlicht in Gemeinderatsfraktion
am 27.11.2017 von SPD Remchingen

„Warum wollt ihr einen Sheriff  für Remchingen?“ – so werden die SPD-Gemeinderäte derzeit aufgrund der Berichterstattung in der Tageszeitung gefragt.

E-Mobilität kurz und knapp erklärt

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.02.2018, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung SPD Heimsheim/Heckengäu
Herzliche Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung. Gerne können auch politisch Interessierte BürgerI …

07.03.2018, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Kreisdelegiertenkonferenz
Impulsvortrag " Die SPD die Gleichstellungspartei - 100 Jahre Frauenwahlrecht und die Aufgaben d …

Alle Termine